Donnerstag, 24. August 2017

Rezension: Der Herr der Ringe (Hörspiel)

J.R.R Tolkien

Originaltitel: the lord of the rings
Gesamtspielzeit: ca. 11 Std. 27Min.
Erscheinungsdatum: 14.11.2016
Preis: 29,99€
Herausgeber: der Hörverlag
Gelesen von: Ernst Schröder und viele weitere Sprecher
ISBN: 978-3-8445-2476-5
Ungekürzte Fassung * 2 CDs 


Inhalt

Wir schreiben das Jahr 3001, Drittes Zeitalter nach der Großen Schlacht. Im Auenland gehen merkwürdige Dinge vor. Sauron, der Böse, ist wieder erstarkt, und die Schatten seines Reiches Mordor werden länger. Bald ist ganz Mittelerde vom Untergang bedroht. Sauron fordert sein Eigentum zurück: den Einen Ring, den Ring der Macht. Dieser ist unter allen Geschöpfen, stolzen Elben, klugen Zauberern, Menschen und Zwergen ausgerechnet Frodo, dem Hobbit, in die Hände gefallen. Nur er allein kann Mittelerde retten, und so beginnen die Großen Jahre ...


Meine Meinung

Das Cover bzw die generelle Aufmachung des Hörspiels ist wirklich schön. Der kleine Schuber mit den tollen Zeichnungen sind ein richtiger Hingucker im Regal. Im Schuber selbst sind auch noch viele Informationen zu den Sprechern und zur Produktion zu finden
Die Geschichte von "Herr der Ringe" kannte ich vorher nicht und ich wollte mich überraschen lassen wie es mir gefällt. Wie nicht anders erwartet, hat diese mir sehr gut gefallen. Da die Geschichte allerdings schon ziemlich bekannt ist und es bei dem Hörspiel weniger um die Geschichte an sich geht (die natürlich sehr gelungen und interessant ist) sondern mehr um die Aufmachung des Hörspiels.
Trotz der langen Spielzeit hatte ich immer Freude dabei das Hörspiel zu hören, da es nicht nur aus Vorlesen bestand, sondern tolle Musikelemente beinhaltete, passend zu den verschiedenen Teilen und durch verschiedene Stimmen wurde alles noch mal interessanter gemacht. Ich finde dass somit das Kopfkino super unterstützt wurde und obwohl ich die Filme nicht gesehen habe, konnte ich mir die Geschichte bildlich vorstellen und hatte jede Figur im Kopf vor mir.
Positiv fand ich auch, dass es immer relativ kurze Kapitel sind (insgesamt gibt es 147) da ich meistens nicht sehr lange höre, sondern immer nebenbei wenn ich Zeit habe, konnte ich die entsprechende Stelle, an der ich aufgehört hatte zu hören, sehr gut finden und musste nicht erst lange suchen.
Die Hörbuchsprecher haben ihre Rolle sehr gut gemacht. Jede Figur hatte ihre eigene Stimme, so hatte jeder Charakter nochmal eine persönliche Note. Jeder Sprecher konnte seine Figur sehr gut verkörpert und die Stimmen haben auch immer sehr gut gepasst und ich konnte keine Stimme kritisieren. 

Fazit

Ein unglaublich tolles Hörspiel, das auch Leute (wie ich) hören können, die weder Bücher noch Filme kennen. Es hat Lust gemacht mehr um die Geschichte die in Mittelerde spielt zu erfahren! Auf jeden Fall wird es auch nicht nur einmal gehört werden.
Ich vergebe dem Hörspiel"Der Herr der Ringe" insgesamt 5 von 5 Sternen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen